Wild und schön

- Vor 50‘000 Jahren lebten hier die ersten       Menschen  in den Höhlen am Drachenberg.

- Bereits vor 2000 Jahren zogen die Römer durch  das Tal.

- Im 13. Jahrhundert wurden hier von den Walsern die ersten Siedlungen errichtet.

Umgeben von den höchsten Berggipfeln des Kanton St. Gallen bietet das Calfeisental viel Sehens – und Erlebenswertes.

Das UNESCO Weltnaturerbe „Tektoniküberschiebung Sardona“, die dickste Fichte der Welt, das Drachenloch und die Taminaschlucht.

Oder geniessen Sie auf dem Rundweg ab St. Martin die eindrückliche Alpenwelt und die Welt der Älpler.

Stein, Holz und Wasser sind die bestimmenden          Elemente im Calfeisental.

Trotz wilden Kampf         gegeneinander bilden Sie ein  harmonisches und    imposantes Bild.